Naturheilpraxis Renate Strohm
Heilpraktikerin in Kiel

Phytotherapie - Pflanzenheilkunde

Schon immer wussten die Menschen sich die Heilkraft der Pflanzen zu Nutze zu machen.
Auch unsere Vorfahren haben Heilkräuter angewendet, um ihre Gesundheit wieder zu erlangen. Viel mehr Pflanzen als wir annehmen, haben eine heilende Wirkung. Hier stelle ich Ihnen einige Heilpflanzen vor, die ich in meiner Praxis oft anwende:

Kamille

Die uns allen bekannte Kamille hilft bei Schleimhautentzündungen aller Art, bei Blähungen und Magen-Darmbeschwerden, um nur einige Anwendungsmöglichkeiten zu nennen.



Johanniskraut

Johanniskraut hat bei Nervenleiden, Depressionen und Schlafstörungen eine heilsame Wirkung.



Kohl

Weißkohl kennen wir als Sauerkraut, das durch seinen Gärungsprozess eine positive Auswirkung auf unsere Darmflora hat. Reich an Fasern hat Kohl außerdem die gute Eigenschaft, den Darm zu reinigen.




Kurkuma

Kurkuma, auch als Gelbwurz oder Safran bekannt, gilt als entzündungshemmend. Es wirkt beruhigend auf ein übersensibles und überschießendes Immunsystem.



Ringelblumen

Ringelblumen fördern die Wundheilung. Sehr bekannt ist die Ringelblumensalbe.







Schafgarbe

Die weißen Blüten der Schafgarbe lindern Magen-Darm-Koliken und finden bei Kreislaufstörungen Verwendung.



Schlehen

Schlehen enthalten Antioxidantien und Radikalenfänger. Sie helfen dem Körper beim Entschlacken und beim Entgiften.